Teambuilding, Teamcoaching, Team-Event, outdoor in der Natur

outdoortraining_1Wo Menschen zusammen arbeiten, treffen verschiedene Haltungen und Vorstellungen aufeinander. Daraus ergeben sich sowohl Chancen als auch Risiken: Ideenreichtum, verschiedene Erfahrungen und die Verteilung der Verantwortung auf mehrere Schultern, ermöglichen einerseits innovative Lösungen. Andererseits besteht die Gefahr, dass sich Potenziale nicht zugunsten der Gruppe entfalten, da Einzelne sich zurücknehmen, während Andere zu stark dominieren (Charakterkonflikte). Außerdem kann das erzielte Ergebnis hinter den Möglichkeiten des Teams zurückbleiben, wenn fehlendes Engagement den Gruppenprozess hemmt (Leistungsnivellierung nach unten).

Ziele und Wirkungsweise
Die Arbeit in der Natur bietet viele Möglichkeiten, durch Erfahrungslernen die eigene Rolle im Team zu erkennen und zu verstehen. Durch Selbst- und Fremdbeobachtung bei Teamaufgaben werden eigene Anteile am Gruppenprozess sichtbar. Als Team in der Natur unterwegs zu sein bedeutet, dass jeder seine Erfahrungen und Stärken einbringen muss. Ob bei Orientierungsfragen, dem gemeinsamen Feuer machen und Kochen oder beim Bau der Schutzbehausung – jeder ist gefordert. Aus Einzelwissen entsteht wertvolles Prozesswissen. Diese Erfahrung wirkt im Arbeitsalltag intensiv nach, da sich eine gemeinsame Haltung manifestiert.

outdoortraining_2Methoden und Instrumente
In der Natur gibt es kaum Hilfsmittel und Ablenkungen, so dass Beziehungen und Kommunikationswege unmittelbar zu erkennen sind. Eigene Befindlichkeiten müssen zum Gelingen der Aufgabe zurückgestellt werden. Gleichzeitig wächst die Gewissheit, von den Anderen geachtet zu werden. Dadurch kann sich die Wahrnehmung für die Wirkung kollektiver Energien zugunsten der Gruppenarbeit verbessern. Konstruktives Feedback, Konfliktmoderation, Reflexionen von Gruppenentscheidungen und vertrauensbildende Übungen gehören zu unseren Methoden. Die Begeisterung der Gruppe beim lodernden Feuer, welches trotz ungünstiger Witterung mit nur einem Streichholz (One-Match-Übung) entzündet wurde, fördert das Gefühl, zu einer Gemeinschaft zu gehören und diese mitgestalten zu können.

Anlässe

  • Beziehungsaufbau, Teambuilding
  • Stärken des Teamgefühls
  • Leitbildentwicklung
  • Kommunikationsverbesserung
  • Entwicklung von Prozesswissen
  • Konstruktive Konfliktlösungen
  • Unterstützung bei Umstrukturierungen